MiWuLa: Allgemeine Diskussionen rund ums Wunderland • Re: Schrumpf dich ins Wunderland | Yullbe Wunderland | Miniatur Wu

Modellbahnnews aus dem Web
Forumsregeln

Dies sind Infos basierend auf dem Newsfeed von Drittanbietern aus dem Internet. Die Herkunft entnehmt ihr der Quellenangebe der Nachricht.

Beiträge basieren auf dem Feed der Anbieter und werden täglich aktualisiert.

Dein Lieblingsfeed ist nicht dabei?
Dann wende dich doch einfach an forum"at"roters-web.de
Antworten
-]NEWS-Bot[-
Starter
Starter
Beiträge: 1304
Registriert: So 17. Okt 2021, 16:30
Website: http://forum.roters-web.de
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

MiWuLa: Allgemeine Diskussionen rund ums Wunderland • Re: Schrumpf dich ins Wunderland | Yullbe Wunderland | Miniatur Wu

Beitrag von -]NEWS-Bot[- »

Wie sieht es denn aus wenn jemand eine Behinderung hat.
Von Gehhilfen bis zum Rollstuhl?
Es gibt ja auch genügend z.B. Augenkrankheiten oder auch Angststörungen. Leider ersteinmal nein ... Es wird tatsächlich an dem Thema geforscht, aber es ist wohl sicher, dass ein VR-Erlebnis ohne Augen überhaupt nicht möglich ist.
Anders ist das beim Thema Gehhilfe und Rollstuhl: Das wird in diesem Setup nichts werden, aber z.B. eine VR-Achterbahn ist jetzt schon möglich.

Augen und Beine sind halt schon sehr wichtig für diese spezielle Art der Erfahrung.

Interessant ist der Blick auf "Angststörungen": Schon seit einigen Jahren gibt es z.B. Startups, die sich die Möglichkeiten der VR zu nutze machen, um ganz gezielt bestimmte Ängste (nachweislich erfolgreich) zu behandeln. -> Sympatient ... ist aber letztlich ein anderes Thema als Wunderland VR. Yullbe Wunderland wird also erst einmal ein nicht inklusiver Freizeitspass sein...
Statistik: Verfasst von Stephan Hertz — Mittwoch 9. März 2022, 07:49


Quelle: https://forum.miniatur-wunderland.de/vi ... 79#p377779



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag