Schotter Beladung selber machen

Für offene Güterwagen eigene Schotterbeladung herstellen

Antworten
Benutzeravatar
Moba_GM
Starter
Starter
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Jan 2022, 17:18
Interessen: Modell Eisenbahn - Ford Capri
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Schotter Beladung selber machen

Beitrag von Moba_GM »

Schotter Beladung herstellen.
Heute möchte ich Euch mal beschreiben, wie ich für meine offenen Güterwagen eine Schotter-Beladung hergestellt habe.

Im Großen und Ganzen funktioniert es wie Schienen ein schottern. Wie das geht, habe ich mir in einem recht gut gemachten YouTube Filmchen angesehen. Hier findet Ihr auch die richtige Zusammensetzung des Leim/Wasser Gemisches.

Bild

Am Anfang steht der "Styropor Block". Ich habe einen "festen" Styropor verwendet, den hatte ich als Rest auf einer Baustelle bekommen, wo gerade die Hausfassade isoliert wurde. Aus diesem Block schneide ich dann passend für die Wagen kleine Blöcke, oben mit kleinen angedeuteten "Hügeln".

Bild

Den Block packe ich dann in Aluminiumfolie ein (auch unten herum, damit kein Kleber in den Wagen läuft). Die Folie bestreiche ich innen leicht mit Öl (Margarine tuts auch) als Trennmittel. Dann setzte ich den "Aluminium-Styropor" in den entsprechenden Wagen und drücke die Alufolie an die Seitenwände des Wagens.

Bild
Bild

Zuerst streiche ich den Styropor Bock mit unverdünntem Holzleim ein, damit die Schotterkörner schon mal etwas haften bleiben. Ist der Schotter gleichmäßig verteilt, wird er zuerst mit Hilfe einer Sprühflasche mit Wasser angefeuchtet.

Bild

Ich gebe den verdünnten Holzleim (1/3 Leim + 2/3 Wasser + 4-5 Tropfen Spülmittel) in eine Einwegspritze. Damit "durchtränke" ich den Schotter, bis ich sicher bin, das alle Stellen etwas abbekommen haben. Sollte es etwas zu viel sein, dann wird hoffentlich unsere "Aluminiumwanne" den überschüssigen Leim daran hindern in den Wagen zu laufen. Sollte doch etwas Leim in den Wagen gelaufen sein, lässt sich der leicht mit einem feuchten Tuch entfernen.

Bild

Nun ist Geduld angesagt. Man sollte mindestens 24 Stunden warten (besser etwas länger), bis alles richtig durchgehärtet ist. Nun nimmt man den Aluminium-Styropor-Schotter Block aus dem Wagen und entfernt vorsichtig die Aluminium Folie. Gegebenenfalls muss man mit einem Teppichmesser etwas leicht nachhelfen, damit sich die Folie exakt vom Styropor-Schotter Block lösen lässt.

Bild
Bild

Nun den Styropor-Schotter-Block wieder in den Wagen einsetzten und ggf. noch etwas nacharbeiten. Ragt die Beladung z.B. nun zu weit über die Bordwände hinaus, kann man den Block unten noch etwas abschneiden. Auch seitlich kann man einzelne Schotterkörner entfernen, wenn sie zu weit überstehen oder das versenken des Blocks in den Wagen behindern.

Ich glaube der fertig beladene Wagen kann sich sehen lassen.....

Bild

Ich hoffe ich konnte Euch eine kleine Anregung bzw. Anleitung oder Inspiration (was auch immer) geben, damit auch Ihr Eure Wagen individuell mit Schotter beladen könnt. Im Gegensatz zu den fertigen Inlays, sehen  Diese nicht nur besser und natürlicher aus, sondern jeder Wagen sieht auch - wie auch in der Wirklichkeit - unterschiedlich beladen aus.

Bild

Für weitere Tips oder Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen - einfach hier posten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Moba_GM für den Beitrag:
Ralph (Mo 4. Apr 2022, 09:36)
Bewertung: 50%


Viele Grüße aus dem Modellbahnzimmer
Gerald


Märklin H0 - K-Gleis - MS2 - CanDigital - Roc Rail

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag