Allgemeine Diskussionen rund ums Wunderland • Re: Nagel im Kopf: Von ÜBERTRIEBEN GROSS bis ganz klein | The Wunderlandia

Modellbahnnews aus dem Web
Forumsregeln

Dies sind Infos basierend auf dem Newsfeed von Drittanbietern aus dem Internet. Die Herkunft entnehmt ihr der Quellenangebe der Nachricht.

Beiträge basieren auf dem Feed der Anbieter und werden täglich aktualisiert.

Dein Lieblingsfeed ist nicht dabei?
Dann wende dich doch einfach an forum"at"roters-web.de
Antworten
Benutzeravatar
Ralph
Administrator
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Do 7. Feb 2019, 19:10
Wohnort: @home
Website: http://www.roters-web.de
Interessen: Modellbahn, Wandern und noch einiges mehr ...
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Allgemeine Diskussionen rund ums Wunderland • Re: Nagel im Kopf: Von ÜBERTRIEBEN GROSS bis ganz klein | The Wunderlandia

Beitrag von Ralph »

Moin,

ich finde das Thema Bewerbungen für das Miniatur Wunderland, das Olaf kurz anschneidet, auch interessant.
3 Bewerbungen schicken, damit Lars sie nicht gleich aussortiert.
Bild
Die Sorge ist bestimmt berechtigt: Früher wollten alle Kinder Feuerwehrmann, Polizist oder Lokführer werden. Heute: Bahnfahrer im MiWuLa.
Bild
Zugegeben, ich hatte mir die Frage auch mal gestellt. Bin dann zu dem Schluss gekommen, dass das Hobby "MiWuLa gucken" und der Job "dort arbeiten" vielleicht zu Interessenskonflikten führen könnten und ich mir dann anstelle von "MiWuLa gucken" ein neues Hobby suchen müsste.
Ein gleichwertiges Hobby habe ich noch nicht gefunden.

Wenn ich mir eure Mitarbeiter:innen so ansehe, fällt mir auch immer wieder auf, wie viele - schon auf das Äußere bezogen - Unikate ihr habt.
Ich glaube, die ersten Wunderländer, die ich mir außer random(Freddy,Gerrit) namentlich gemerkt habe, waren Gitta und Gaston. Beide hätte ich trotz meines eher schlechten Personengedächtnisses wohl jederzeit erkannt, wenn sie mir am Hauptbahnhof oder an den Landungsbrücken über den Weg gelaufen wären.
Auch Olaf hat äußerliche Merkmale, mit denen er leider bei vielen Personalern - mindestens im Bankwesen - direkt im Rundordner gelandet wäre.

Was für manche ein No-Go ist, ist in den Heiligen Hallen ein Pluspunkt: Hohe Wiedererkennungswerte. Man kommt als Besucher an und fühlt sich direkt umgeben von bekannten Gesichtern. Wenn ich die Treppe von den Schließfächern aus in den 3. Boden hochkomme und zuerst Leo (Holger) und Nina und danach Henrik und Teresa sehe, dann weiß ich: Hier bin ich richtig.
Zumal allen Verantwortlichen wohl schon in der Disco beim "Berge bauen" klar gewesen ist, dass man Personen nicht oberflächlich nach dem Gesicht - ja nicht einmal nach dem Beruf - aussucht. Da ist es egal, ob jemand Intarsienschreiner oder Binnenschiffer ist.
Wer nicht das nötige Maß an positiver "Verrücktheit" mitbringt, kann bei euch nicht anfangen.
Caravanzug: Verrücktheitstest bestanden, würde ich sagen.
Bild

Statistik: Verfasst von Stefan mit F — Sonntag 2. Oktober 2022, 21:14


Quelle: https://forum.miniatur-wunderland.de/vi ... 05#p381005



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag