MiWuLa: Allgemeine Diskussionen rund ums Wunderland • Re: Weltrekord April 2021

Modellbahnnews aus dem Web
Forumsregeln

Dies sind Infos basierend auf dem Newsfeed von Drittanbietern aus dem Internet. Die Herkunft entnehmt ihr der Quellenangebe der Nachricht.

Beiträge basieren auf dem Feed der Anbieter und werden täglich aktualisiert.

Dein Lieblingsfeed ist nicht dabei?
Dann wende dich doch einfach an forum"at"roters-web.de
Antworten
-]NEWS-Bot[-
Starter
Starter
Beiträge: 1329
Registriert: So 17. Okt 2021, 16:30
Website: http://forum.roters-web.de
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

MiWuLa: Allgemeine Diskussionen rund ums Wunderland • Re: Weltrekord April 2021

Beitrag von -]NEWS-Bot[- »

Moin Thomas,

danke für deine vielen Antworten auf noch ungeklärte Fragen. Dieser Text ist ja auch beinahe schon ein Forumsrekord.
Bild
Moin Peter,Wie steil geht es eigentlich die Treppe runter - oder weshalb der Nebel?ich habe mir mal die Glasuntersetzer bei Minute 6:53 des Lockdown-Updates Nr. 10 genauer angesehen:Talfahrt.jpgNatürlich ist so ein Bild immer leicht verzerrt und man kann nicht einfach ein Lineal anlegen und den Winkel messen, da sind Fehler durch die Perspektive vorprogrammiert.
Wenn ich aber annehme, dass die Kanthölzchen einen quadratischen Querschnitt haben und die Plexiglasplättchen (?) exakt waagerecht ausgerichtet sind, dann komme ich näherungsweise auf ein Gefälle von mindestens 10%, jedoch nicht mehr als 15%. Ich tippe auf etwa 12%.
Möglich ist, dass es auf der Gerade im Tunnel sogar 15% Gefälle, also 15cm Höhendifferenz auf 100cm Strecke sind.
Das ist dann bis zu 6-mal so viel, wie auf normalen Bahnstrecken (üblich: 2,5%).
Damit ist wohl auch die Idee begraben, den Zug in die Gegenrichtung fahren zu lassen. Es waren tatsächlich nur wechselnd 5, 6 und 8,5 Grad. Dafür mussten wir allerdings am Flughafen schon an den Fußboden und unten bis knapp unter die Decke und für die Stabilität der Gläser Sockel in den jeweiligen Winkeln unterkleben. Tatsächlich war die Steigung anfangs für den Zug dennoch zu heftig und wir mussten nach fast jeder zweiten Fahrt die Schienen mit Schmirgelpapier wieder anschleifen.Dass es "nur" 5, 6 und 8,5 Grad waren, ist auch etwas untertrieben. Immerhin sind 5° schon 8,75% Steigung und 8,5° sogar 14,95% Steigung.
Bild

Bild
Wird bei der privaten Modellbahn gerne mal verwechselt und dann wundert man sich, warum die Züge die Steigung nicht schaffen.

Zum Vergleich habe ich auch mal 45° Steigung dazu genommen. Da gewinnt die Zahnradbahn o.ä. 1 Höhenmeter pro 1 Meter horizontale Strecke.
Zur Berechnung benötigt man den Tangens.
Statistik: Verfasst von Stefan mit F — Dienstag 1. März 2022, 20:30


Quelle: https://forum.miniatur-wunderland.de/vi ... 94#p377694



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag