Märklin BR 151 104-7 wird Digital

Märklin BR 151 digitalisieren

Alles rund um die Lokomotive
Antworten
Benutzeravatar
Moba_GM
Starter
Starter
Beiträge: 21
Registriert: Do 13. Jan 2022, 17:18
Interessen: Modell Eisenbahn - Ford Capri
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Märklin BR 151 104-7 wird Digital

Beitrag von Moba_GM »

Einleitung
Im April 2023 habe ich auf eBay eine BR 151 von Märklin in Türkis Beiger Lackierung für grade mal 55.-€ erstanden. Analog versteht sich. Aber mir war beim Kauf schon klar, dass ich sie digitalisieren werde. Der äußere Zustand war eine gute 2, aber auch technisch, also das Getriebe war noch in einem hervorragendem Zustand. Also war schnell klar, diese Lok war es wert digitalisiert zu werden.
Bild
Ursprünglich wollte ich einen noch vorhandenen ESU Lokpilot Basic einbauen, entschloss mich aber, wegen dem guten Zustand der Lok,  spontan dazu sie mit einem Sounddecoder auszustatten.
Also stellte ich schnell die Einkaufsliste zusammen.
  • 1x Märklin 60941 H0 Motor Umbauset - 21,00 €
  • 1x Märklin 60977 mSD/3 Sounddecoder - 62,50 €
  • Kurzkupplungen - 3,95€
  • Flüsterschleifer - 3,50€
Leuchtdioden, Stecker und sonstiges Zubehör habe ich aus meinem Fundus beigesteuert. Sodass sich die (Material) Umbaukosten auf 90,95€ beliefen. Abzüglich 8,-€ die ich für den alten Trommelkollektor Motor mit Umschalter noch bei eBay bekommen habe. Im Laufe der Umbauarbeiten kamen noch 18,-€ für einen neuen Stromabnehmer dazu - das war aber meine eigene Schuld, durch eine kleine Unachtsamkeit habe ich den Alten zerstört.
Insgesamt sollte mich die BR 151 104-7 dann insgesamt 156.-€ kosten. So wie sie heute dasteht ist sie das allemal wert.
Step 1 – Demontage
Zuerst wurde die Lok komplett demontiert. Das Gehäuse zentral von unten mit einer Schraube gehalten wurde abgenommen. Der Umschalter und der alte Motor, mit Motorschild und Motoranker wurden ausgelötet und ausgebaut. Dazu wurde der 3-achsige Motor/Getriebeblock komplett vom Chassis entfernt.
Bild
Zum Schluß wurden noch die beiden Lampen mit ihren Halteplatten ausgebaut. Diese Halteplatten, die in das untere Gestell eingeschoben werden, sollten später gegen „Neue“ im Digitaldruck entstanden Halteplatten für LED’s ausgetauscht werden. Der Umschalter von Schleifer auf Oberleitung, wurde ebenfalls entfernt, und auch die „Stütze“ an der der Umschalter befestigt war, wurde mit einem Mini-Trennschleifer entfernt.
!! Es ist wichtig solche Schleif- oder Sägearbeiten dann auszuführen, wenn der Motor/Getriebeblock entfernt ist, damit sich keine Metallspähne in die Zahnräder oder gar in den Dauermagneten „verirren“
Step 2 – Reinigung
Das 3 achsige Getriebeblock Drehgestell und das zweite „leere“ Drehgestell wurden im Ultraschallbad mit Modellbahnöl (Dampf- und Reinigungsöl) vorgereinigt. Danach wurden die Teile noch mit einem weichen Pinsel und dem Reinigungsöl nachbehandelt, bis der letzte Dreck, das letzte Altöl entfernt war. Zum Schluß wurden die Teile dann mit Druckluft trocken geblasen und anschließend wurden die Lager mit Trix Modellbahn Spezialfett 66626 abgeschmiert.
Bild
Bild
Step 3 – Zusammenbau
Der Märklin Umbausatz 60941 wurde nun in den 3 achsigen Motor/Getriebeblock eingebaut. Der 5-polige Anker – der Dauermagnet und die Motorplatte. Alles verschraubt und auf Leichtlauf geprüft, konnten nun auch noch die Kohlen eingesetzt werden. Alles soweit zusammengebaut wurden Motor/Getriebeblock wieder mit dem unteren Gestell „verheiratet
Bild
Step 4 – Elektrik/Elektronik
Zuerst wurde das Pluskabel an den neuen Flüsterschleifer angelötet und dieser montiert. Dann wurden die neuen Halteplatten mit den warmweißen LED’s eingebaut.
Bild  Bild
Bevor die Grundplatte des Märklin mSD/3 Sounddecoders montiert wurde, wurde noch ein Kabel an den Kontakt mit der Kennzeichnung „GND“ angelötet. Dieser wurde dann später für den selbstgebauten Pufferkondensator benötigt. Nachdem nun alle Komponenten fixiert wren, wurden die Kabel entsprechend angelötet.
Bild    Bild
Der Lautsprecher wurde mittig in die mittlere Kunstoffverkleidung eingefügt. Diese Kunstoffverkleidung, die vor den mittleren Klarsichtfenstern der Lok sichtbar waren, wurde noch etwas mit Farbe aufgepimt, damit hinter den Scheiben nicht nur ein einheitliches grau zu sehen war.
Step 5 – Führerstands- und Maschinenraumbeleuchtung
Zuerst mussten die beiden Führerstände etwas umgebaut werden. Mit einem entsprechnenden Papierausdruck wurden Instrumente und eine Tür etc. angedeutet. Ein Lokführerfigur auf beiden Seiten rundete den aufgepimpten Führerstand ab.
Bild   Bild
Beide Seiten wurden mit warmweißen Mikro-LED’s bestückt und der Maschinenraum erhielt eine normale 3mm Warmweiß LED. Alle 3 LED’S waren einzeln schaltbar, sodass 4 Kabel vom Gehäuse Oberteil auf dem Unterteil angeschlossen werden mussten. (1x gemeinsamer plus und 3x geschalteter LED Minus). Damit man das Oberteil problemlos vom Untergestellentfernen konnte, wurde diese Verbindung mit Mikrostecker versehen.
Bild
Step 6 – Pufferkondensator
2 Elko‘s mit je 1000 uF fanden noch Ihren Platz zwischen Front-LED und Sounddecoder Platine.
Bild
Es ist schon erstaunlich wie schnell es selbst in einem relativ geräumigen Innenraum eng werden kann.
Die 2 Elko‘s wurden mit einer Ladeschaltung – einem 800 Ohm Widerstand als Ladestrombegrenzer und einer Diode in umgekehrter Richtung zum wiederstandslosen entladen – ausgestattet und an das „neu angelötete“ Kabel „GND“ und an den gemeinsamen Plus angeschlossen. Die 2000 uF reichen ungefähr für 3 Sekunden Überbrückung bei Stromlosen stellen.
Step 6 – Komplettieren
Nachdem nun auch die neuen Kurzkupplungen und der neue Stromabnehmer wieder montiert waren, konnte die Sounddecoder Platine auf Grundplatte aufgesteckt werden.
!! Der Sounddecoder wurde komplett umprogrammiert, dazu aber mehr im Bericht „BR 151 Soundprojekt“
Nachdem Das Oberteil wieder auf dem Untergestell montiert war, konnte es zum einfahren auf den Rollenprüfstand gehen.
Bild  Bild
Aus der ehemals „alten analogenBR 151 wurde ein wirklich tolles digitales Sahnestück. Sie läuft einwandfrei und bereichert nun meinen Fuhrpark ungemein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Moba_GM für den Beitrag:
Ralph (Do 8. Jun 2023, 20:52)
Bewertung: 50%


Viele Grüße aus dem Modellbahnzimmer
Gerald


Märklin H0 - K-Gleis - MS2 - CanDigital - Roc Rail

Benutzeravatar
Ralph
Administrator
Administrator
Beiträge: 619
Registriert: Do 7. Feb 2019, 19:10
Wohnort: @home
Website: http://www.roters-web.de
Interessen: Modellbahn, Wandern und noch einiges mehr ...
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 151 104-7 wird Digital

Beitrag von Ralph »

Vielen Dank für diesen Umfangreichen Artikel. Ich bin total erstaunt was Du da gezwinkert hast.

Das mit den Dekoren für den Führerstand, ganz große Klasse!



Benutzeravatar
Ralph
Administrator
Administrator
Beiträge: 619
Registriert: Do 7. Feb 2019, 19:10
Wohnort: @home
Website: http://www.roters-web.de
Interessen: Modellbahn, Wandern und noch einiges mehr ...
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 151 104-7 wird Digital

Beitrag von Ralph »

@Moba_GM  würde man die Fahreigenschaften noch etwas verbessern, wenn man den Rotor mit Kugellagern einbaut?



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag